Mitarbeit der Eltern

Arbeitsstunden

Jede Familie hat in einem Halbjahr zwölf Stunden Elternarbeit zu leisten, Alleinerziehende sechs Stunden. Die Elterndienste umfassen unter anderem Tätigkeiten wie Garten- oder Handwerksarbeiten, kleinere Verwaltungsaufgaben, dekorative oder kulinarische Unterstützung bei Feierlichkeiten oder Reinigungsdienste an Wochenenden.

Kooperation zwischen Eltern und Pädagogen

Um jedem Kind eine bestmögliche Unterstützung zu geben, ist eine gute, ehrliche Zusammenarbeit (Erziehungspartnerschaft) zwischen Eltern und Pädagogen unabdingbar. Daher halten wir regelmäßig Entwicklungsgespräche, in denen der aktuelle Stand des Kindes gemeinsam reflektiert wird, Fragen beantwortet und Probleme beleuchtet werden. Eine liebevolle, ganzheitliche Sicht ist hierbei für uns selbstverständlich.

Pädagogische Inspiration und Weiterbildung für Eltern

Es ist uns wichtig, dass die Eltern unserer Kinder die Hintergründe unserer Arbeit kennen und verstehen. Je mehr Eltern und Pädagogen an einem Strang ziehen und zusammenarbeiten, umso leichter, förderlicher, tiefgreifender und nachhaltiger kann die Entwicklung des Kindes unterstützt werden.

Daher finden regelmäßig thematische Elternabende statt, an welchen es um pädagogische Themen sowohl der Familien als auch des Kindergartenalltags geht. Eine Verknüpfung aus Theorie und Praxis ist uns besonders wichtig.

Scroll to Top